Zu den Bildern
Vita


Fotografieren ist für mich wie stöbern in einer Schatztruhe. Immer wieder entdecke ich etwas Neues. 2008 habe ich nach einer sowieso schon sehr langen Pause mal wieder zum Fotoapparat gegriffen. Bis dahin entstanden meist Erinnerungsfotos der Familie.
2008 habe ich dann eine Fotoreise nach Marokko gemacht, in allererster Linie, weil ich als Jugendliche dort gelebt habe, um alte Erinnerungen aufzufrischen.
Und damit fing es an.
Ich kaufte mir im Anschluss an diese Reise eine digitale Spiegelreflex-Kamera, fing langsam an mich mit der weiteren Bearbeitung auf dem PC zu beschäftigen und fotografierte vorallem in den Ferien.
Mittlerweile ist es mein liebstes Hobby geworden, bei dem ich alles um mich herum vergessen kann.
In der Regel bearbeite ich meine Bilder nur, indem ich sie beschneide und die Helligkeit und die Kontraste verändere.
Und es gibt noch so viele schöne Ziele, die ich in dieser Fotowelt erreichen möchte, Ziele sowohl im Sinne von Örtlichkeiten als auch von der Umsetzung meiner Ideen her.
Seit 2014 bin ich Mitglied der Lichtbildnergruppe.
Dr. Michaela von Mohrenschildt